Was wäre wenn....

​Angst ist die zugrunde liegende Quelle der meisten negativen Gedanken und destruktivem Verhalten.

Wir denken wenn wir nur reicher wären, schöner, stärker, einen besseren Job- oder ein größeres Haus hätten-  wären wir endlich glücklich!


Sorgen und Angst werden nur durch unser Denken erschaffen. Wenn Du die Angewohnheit hast Dir über alles Sorgen zu machen, ist es egal wer Du bist, was Du hast oder tust, die Angst ist eine Angewohnheit Deines Geistes.

 

Wir Menschen hängen viel zu oft krampfhaft an Allem das wir nicht verlieren wollen oder unbedingt haben müssen und  sind uns meist nicht bewusst, dass wenn wir uns nur ein wenig davon lösen,  könnten wir viel mehr gewinnen - wie z. B. unser Leben.


Alte Ängste zu überwinden passiert nicht über Nacht,

sondern ist das Ergebnis bewusster Absicht und steter Handlung!
Es ist nicht einfach aber es lohnt sich, denn am Ende öffnest Du neue Türen in Deinem Leben, steigerst Dein eigenes Potential und lebst in Deiner Integrität ein zufriedeneres Leben.

Durch das Praktizieren der Yoga Techniken entwickelst Du das Wissen und die Kraft, alte Ängste zu erobern, Deine Mitte zu finden und aufzuhören Dir Sorgen über das zu machen, was Du nicht kontrollieren kannst!

Hier sind einige schnell anzuwendende Strategien, wenn die Angst sich anschleicht:

____

#1

ENTWICKLE GENAUE WAHRNEHMUNG

Angst ist ziemlich hinterhältig. Sie lässt Dich denken sie sei real, aber wird erst dazu wenn Du es zulässt!

 

Ändere Deinen Blickwinkel, trete einige Schritte zurück und beobachte die Situation von einem neutralen Standpunkt.

© 2018 by Fearless Yoga. All rights reserved